JesulobDe Beitragsbild Poesie - Auferstehung Jesu
Gedichte

Auferstehung Jesu

Besondere / besonders breite Form!
Zum besseren Lesen bitte Smartphone quer halten.
▯↷▭


Es ist nach Ruhetages Ende, als drei Frauen sich beriefen,
mit Salben feinstem Wohlgeruch sie sofort zum Grabe liefen,
Ihn zu salben, Ihn zu sehn,
sie in der frühen Sonne gehn,
erreichen sie sobald den Ort.

Derselben Zeit sie sich beraten, wer den großen Stein bewegt,
den man des Grabes schweres Tor in die Öffnung hat gelegt,
erblickten sie, doch kaum zu glauben,
des Eingangs schweren Stein zu rauben,
es wirklich jemand hat geschafft.

Verwundert traten sie heran, um einen Jüngling weiß gekleidet,
darin zur Rechten sitzen sehn, sodass sie gleich die Angst durchschreitet,
doch er sie bat, nicht zu erschrecken,
wegen ihm und auch dem Flecken,
der die Leere vollends barg.

Der Jesus, einst aus Nazareth, ist wohl der, den ihr wollt finden,
den sie der Tage kurz zuvor, mit Geißeln fürchterlich zerschind’en,
hat das Kreuz zum Berg getragen,
auf Golgatha ans Kreuz geschlagen,
er dort des Königs Tod erlitt.

Zur Stelle hier war er gebracht, seht hin, er ist nicht da,
denn schließlich ist er auferweckt, was dem Worte nach geschah,
so sagt den Jüngern, dass Er will,
vor euch gehn nach Hagalil,
auf dass ihr Ihn dort trefft.

Sodann sie aus dem Grabe gingen, mit Furcht und mit Entsetzen,
voll Zittern suchten sie sofort, vom Grabe weg zu hetzen.
Schwiegen voller Furcht hernach,
Jesus sich vom Tode brach,
des dritten Tags am Morgen.

Maria, einst von sieben Geistern, ward sie nun von Ihm befreit,
ist es Er, der ihr erscheint zu einer allerersten Zeit,
dass sie es Allen künden soll,
die der Trauer übervoll,
und einst bei Ihm gewesen.

Doch als sie von Maria hörten, dass Er plötzlich vor ihr stand
Er ihr gleichsam so erschien Seinem Leben zugewandt,
war ihre Rede jedem leise,
dass Er sich zeigt in andrer Weise,
damit sie es erzählen.

Kurz darauf gehen beide Jünger, es den andern zu verkünden,
dass am Ende wie Maria sie nur unverstanden stünden.
Nun allen Jüngern Er sich zeigt,
weil des Glaubens Zweifel steigt,
um Auferstehung zu bezeugen.

Er offenbarte sich den Jüngern, als sie zu elft bei Tische saßen,
schalt sie ihres kleinen Glaubens, der Herzenshärte über Maßen,
weil sie nicht glauben wollten,
was jene sagen sollten,
Seiner Auferstehung wegen.

So geht in alle Welt hinaus, die Schöpfung kund zu tun,
die Botschaft von dem Heil zu ‘künden, ohne auch nur auszuruhn,
wer gläubig wird, sich taufen ließ,
dass Gottes Rettung auf sie stieß,
wer nicht wird ’s Urteil spüren.

Jenen aber voller Glauben werden Wunder offenbar,
böse Geister auszutreiben, mit neuen Zungen reden gar,
geschieht es dann in meinem Namen,
Schlangen, Gift, die Kranken, Lahmen,
machen Hände sie gesund.

Und wie Herr Jesus dies geredet, ward Er zum Himmel hochgehoben,
um an Gottes rechter Seite Seinen Vater hoch zu loben,
damit geschieht, was kommen musste,
mancher Prophet zu sagen wusste,
der Augenzeugen Wahrheit Gut.

Die Jünger aber zogen aus, Predigt überall zu halten
und der Herr war stets dabei, das Wort als Zeichen zu entfalten,
die geschahen unentwegt,
so immer Gottes Wort bewegt,
um Gott allein zu ehren.