JesulobDe Beitragsbild Poesie - Einzig wahrer Traum
Gedichte

Einzig wahrer Traum

Wie tausend kleine Sterne funkeln
mir Gedanken durch die Nacht;
ein jeder ist ein Licht im Dunkeln,
nicht nur von Gott daher gebracht.

Es führen viele Lichter fort,
sie sind so bunt und wunderschön,
find doch kein Heil an jenem Ort,
und muss zurück zum Anfang gehn.

Dort sehe ich das bunte Licht,
wie es mir meine Freude bringt,
dass wieder mir das Herz zerbricht,
weil mich die Sünde gleich umringt.

Die Träume halten mich gefangen,
wo Lichterspiele dauern an,
in denen Engel mit sich rangen,
doch immer nur die Welt gewann.

Wie gut, dass Du mich immer liebst,
um mich vor Schuld zu retten,
und mir mit Dir vor Gott vergibst,
aus dieser Welt in Ketten.

Schließlich wars ein einz’ger Traum,
dass ich am Morgen voller Glück
geblendet steh im hellen Raum,
und Jesus Christ im Geist erblick.