JesulobDe Beitragsbild Poesie - Gott gibt Glauben
Gedichte

Gott gibt Glauben

Mein Herz war mir die tiefe Senke,
die sich füllt mit Traurigkeit
und ich betrübt Gedanken lenke
auf vergangne Lebenszeit,
die doch so sehr viel besser war,
und goldne Zukunft mir verhieß,
das Leben in dem Rausche gar,
doch einzig mich mein Glück verließ.

Wollt ich verzagen wie zuvor,
als Leiden sich in Schleifen schlossen,
ragt ein Kreuz vor mir empor,
und tausend Lilien gleichsam sprossen
dem Herz zur Freude, mir zum Gut,
schiens Glück zurückzukehren,
fasste ich gleich neuen Mut,
mich meines Schicksals zu erwehren.

Das Kreuz verschwand, die Blumen dürr,
erkannte ich den Teufelskreis,
dass nicht ich mein Leben führ,
sondern Gott alleine weiß,
wie mein Herz nur heilen kann,
und mein Geist den Geist erfährt,
der mein Leben irgendwann
mit Gottes Brot vom Himmel nährt.

War ich es, der sein Leben hasste,
weiß ich jetzt, dass Gott viel mehr
mein Leben liebt, als Er mich fasste
an der Hand, die mir so schwer
an meinem Leib herunterhing,
und jetzt an Leichtigkeit gewann,
gewann mein Leben neuen Sinn,
als ich an Jesus glauben kann.