JesulobDe Beitragsbild Poesie - Heilandsruh
Gedichte,  Lyrik,  Poesie

Heilandsruh

Bitten in den Himmel steigen
von Geschwistern Seiner Pracht;
im Beten sie die Häupter neigen
dem Nächsten Hilfe angedacht;
sie damit ihr Vertauen leben,
mit dem sie auf den Eckstein baun;
es wird sie Jesus all erheben,
weil sie allein auf Ihn nur schaun.

Ein Körper war an jenem Tag
verletzlich, so wie kaum zuvor,
als tiefe Wunde offen lag
und Gott ihn für sich auserkor,
die Angst in Seine Hand zu legen,
wie Er es immer zu ihm spricht,
war seine Ruhe dann sein Segen,
und kalter Raum voll warmen Licht.

Er fühlte Seinen Geist ihn greifen;
das Zittern schlief gleich friedlich ein,
sein Herz begann, umherzuschweifen;
kann irgend etwas größer sein,
als diese Liebe, die ihn wiegt,
im Schoße unsres Vaters Sohn,
Der alle Furcht hat selbst besiegt
als Offenbarung höchster Ton.