• JesulobDe Beitragsbild Poesie - Das ewig Reine

    Das ewig Reine

    Die Ode meiner Erdenzeit, ist Jesus Christus, meine Freude, bin ich in Ihm gesegnet weit im Jenseits und im Heute. Mein Lob mag deshalb nie versiegen, so sehr hat Er mich hier geliebt, kann ich in Seinen Armen liegen während…

  • JesulobDe Beitragsbild Poesie - Ende langer Tag

    Ende langer Tag

    Herr, wie schön die Zeit des Abends, von Dir geschenkt nach langem Tag, blick ich zurück, blick ich nach vorn, was vor mir liegt, ist, was ich mag sitze ich in aller Ruh, mache meine Augen zu und träume mich…

  • JesulobDe Beitragsbild Poesie - Jesu Lohn

    Jesu Lohn

    Ich steh vor einem Scherbenhaufen und fühle mich verlassen, leer, kann mir mit nichts mehr Zeit erkaufen, es ist gar schmerzlich, doch so sehr ich um des Lohnes meiner Welt eile, dass sie doch nur fällt, verliere ich des Lebens…

  • JesulobDe Beitragsbild Poesie - Du Gott allein

    Du Gott allein

    1.Du Gott allein hast mich gefunden, deckten mich doch Sünden zu, hast mich geheilt, den Tod verwunden, gabst mir so die Erdenruh. 2.Du bist mir meines Lebens Pfand, in mir lebst als Gottes Geist, der mich als Dessen Kind befand,…

  • JesulobDe Beitragsbild Poesie - Wir sind vergeben

    Wir sind vergeben

    Unserm Herrn sind wir vergeben, die Wahrheit ist des Anfangs Ort, zu Seinem Ruhme wolln wir leben von heut bis morgen immerfort, in Seiner Gnade uns zum Jubel preisen wir den Heilig Schein, vergessen wir des Fleisches Trubel und aller…

  • Gott ist Gnade UND ICH DURFTE 100 GEDICHTE ZU SEINER EHRE SCHREIBEN Ich liebe den dreieinigen Gott; Gott, den Vater, Gott, das Wort als Seinem eingeborenen Sohn und Gott, den Heiligen Geist. Die hier veröffentlichten Gedichte sind eigene Arbeiten und…

  • JesulobDe Beitragsbild Poesie - Das Feld

    Das Feld

    Wir gehen auf dem Feld zu Zweien, der Halm zerbricht durch unsern Schritt, entlang den endlos scheinend Reihen, nehmen wir Gedanken mit. Gehn wir weiter, schweigend, still, das Licht im Untergang der Sonne, sich wärmend auf uns legen will, und…

  • JesulobDe Beitragsbild Poesie - Erneut

    Immer wieder

    Hört ihr Satten, wie ihr plagt in eurem Überfluss den Staub, den Boden schindet, unverzagt euch schuldig macht am Gnadenraub darüber noch dem Saufen zollt, so hat der Herr bei Seinem Schwur auch euch noch neben sich gewollt, bis dass…

  • JesulobDe Beitragsbild Poesie - Taufe

    Taufe

    Weil ich Ihn brauche, sehn ich mich nach Seiner helfend, starken Hand,durch die in Zeiten schwerster Not ich wilde Wogen überwand,wenn mich mein Glaube jener Weltnicht mehr über Wasser hält,verderbe ich der Zweifel wegen. Es ist Sein Antlitz würdevoll, welches…