Was wäre ich » Jesus Christus
Menü Schließen

Was wäre ich

Was wäre ich denn ohne Dich,
HERR, Der Du mir Trost versprichst!

Ich wär ein Blatt im November,
dass ich zum End hin mich änder,
mich löse und treibe getragen
von Stürmen an meiner Haut nagen,
Kälte mein Innerstes friert,
es mich nach Wärme jetzt giert;
dem Boden als Lager so nah.

Wie traurig würde ich denken
vorbei an friedvollen Bänken,
vorbei am Singen, dem Spiel,
glücklich das Leben gefiel
in Sonne und herrlichem Regen;
will Trübsal mein Herz nun belegen
zum Schluss der Reise am Grund.

Bist Du allein, oh HERR, nur mein,
bin ich jedoch in Dir geborgen.